Das Team

Die Paranormal Research Group-Hamburg (PRG-HH) besteht zurzeit aus 8 gleichgesinnten Mitgliedern und untersucht neben ihrem Berufs- und Familienleben Standorte, an denen es angeblich spukt. Sei es mitten in der Nacht in einem verlassenen und verfallenen Haus, in einem Geschäft, Restaurant, in einer Kneipe oder im Haus von Betroffenen. Wir versuchen den Hypothesen zum Thema Geister, ihrer Erscheinung und Aktivität sowie ihren Kontaktversuchen messtechnisch und menschlich nachzugehen.

Der Versuch, Betroffenen zu helfen, steht für uns dabei im Mittelpunkt. Somit geht es uns also auch nicht um die Beweiserbringung, dass es "Geister“ oder "Spuk“ gibt. Da in Deutschland nur wenige Stellen Hilfe in diesem Bereich anbieten und betroffene Menschen in der Gesellschaft z.T. sogar verspottet werden, gründeten wir im Jahr 2004 die PRG-HH. Doch auch wenn es in der Psychologie, Medizin, der Naturwissenschaft und Baubiologie ernsthaft und mit hohem Lerneinsatz für uns zugeht, haben wir das Lachen und Spielerische nicht verlernt.

Im Jahr 2008 folgten erste Fernsehreportagen über unsere Arbeit und unser Team, durch die wir der Öffenlichkeit dieses spannende Thema ein wenig näher bringen konnten. Die überwiegend positive Resonanz auf die Berichte war erstaunlich. Nach und nach bildeten sich in Deutschland weitere Gruppen, die Betroffenen inzwischen ebenfalls ihre Hilfe anbieten und im Groben nach unserem Prinzip arbeiten. Das freut uns natürlich sehr, fühlten wir uns hier in Hamburg zu Beginn doch recht allein.

Heute liegt unser Arbeitsfeld in der kostenlose Hilfe von Betroffenen (PPU), der Untersuchung von Spukorten (PU), kulturhistorischen Aktivitäten rund ums Thema Tod, Trauer, Leben nach dem Tod, Spuk und Geister. Dabei beschäftigen wir uns auch mit Randthemen wie z.B. Voodoo, Ouja, Mineralogie, Nahtoderfahrung, Engel und Dämonen im Bezug auf Paranormale Phänomene.

Für manche mag das alles ein Hobby sein, doch für uns ist es ganz klar ein Lebensstil. Wir alle im Team haben eigene Erfahrungen in diesem Bereich gemacht und uns ist klar, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Wenn man diese Kenntnis für sich akzeptiert hat, sieht man sich und seine Welt ganz anders...und will mehr wissen. Wenn Sie mehr über unsere Arbeit und uns erfahren möchten, laden wir Sie herzlich ein, auf unseren Seiten und in unseren persönlichen Profilen zu stöbern.

Ihr PRG-HH Team


Frank

Gründer und Teamleiter der PRG-HH
Hallo, mein Name ist Frank. Paranormal -Themen beschäftigen mich schon seit meiner Jugend. Nach einem persönlichen Erlebnis 1990 begann aber mein tieferes Interesse für den Bereich "Leben nach dem Tod" und Spukphänomene.

2003 lernte ich ein amerikanisches Ghosthunterforum, mit eigenen "Ghostcams" und Chat kennen. Dort bekam ich das Rüstzeug vermittelt, um eine eigene Gruppe ins Leben zu rufen und PU´s im privaten Rahmen durchzuführen.

So gründete ich im September 2004, damals mit Margaret aus Holland, die PRG-HH als offene, freie Interessengemeinschaft um Spukphänomene zu erforschen und Betroffenen unentgeltlich zu helfen.

Gelernt habe ich Gas- und Wasserinstallateur, war bei der Bundeswehr für 8 Jahre u.a. als Rettungssanitäter, habe dort meinen Krankenpflegehelfer gemacht und in der Krankenpflegeschule unterrichtet.

Seit 24 Jahren arbeite ich als Veranstaltungstechniker und betreue die Technik und die Restaurierung eines historisch bedeutenden Groß-Gebäudes in Hamburg.

Daniela W.

Beraterin, Ermittlerin und Medienanfragen

Hallo, ich bin die berliner Göre Daniela, hier im Team auch kurz Dani genannt. Von Beruf bin ich Krankenschwester und arbeite in Hamburg im neurologischen Zentrum für Schwerst- Schädelhirn- Verletzte. Seit 2005 beschäftige ich mich intensiv mit jeglicher Thematik im paranormalen Bereich.

Geweckt wurde mein Interesse durch private und berufliche Ereignisse die ich mir nicht erklären konnte. Und dadurch, dass meine Wissbegierde immer größer wurde und aus einem normalen Interesse dann ein Hobby wurde, hatte ich mich 2007 einer Ghosthuntergruppe angeschlossen und so wurde ich eine begeisterte Ghosthunterin, die Hilfesuchenden sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite steht und mit gesundem Menschenverstand,Skepsis, Feingefühl, starker Neugierde und Suche nach Antworten auf meine Fragen, diesen „Job“ nachging. Denn es wurde doch mehr für mich, als nur ein Hobby.

Durch einschneidende Gegebenheiten in meinem Leben habe ich dann die Gruppe verlassen müssen und so bin ich der PRG-HH am 26.03.2008 offiziell beigetreten. Und es macht mir viel Freude mit den netten gleichgesinnten Leuten hier zu arbeiten und gemeinsam Betroffenen unentgeltlich zu helfen, Spukphänomenen nachzugehen und gemeinsam vllt. Antworten zu finden!

Doris

Beraterin, Ermittlerin und Medienanfragen

Hi, mein Name ist Doris, ich bin Krankenschwester, arbeite auf einer Intensivstation und werde öfter als mir lieb ist mit dem Thema Trauer und Tod konfrontiert. Seit Anfang 2005 beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema "Paranormal", denn zu dem Zeitpunkt hatte ich mein erstes bewusstes Erlebnis, das ich nicht erklären konnte. Sicherlich sind ca. 98% unserer paranormalen Erlebnisse wissenschaftlich erklärbar, aber es bleiben immerhin ca. 2 % übrig und die gilt es zu erforschen.

Ich bin dann im Herbst 2005 der PRG-HH, zusammen mit meinem Mann Allen, beigetreten und seitdem aktives Mitglied.

Mich interessiert alles was zu dem Thema "paranormal" gehört, wie die Psychologie, Parapsychologie, Reinkarnation, Glaube, Sterbekulturen und vieles mehr, denn das Thema ist so breit gefächert, wie ich in den letzten Jahren festgestellt habe. Mein besonderes Interesse gilt den Hilfesuchenden, die ungewöhnliche Dinge bei sich zu Hause haben. Ich möchte gerne Betroffenen ein besseres Verständnis vermitteln und ihnen helfen, besser damit umzugehen.

Die wissenschaftlich-technische Seite der Paranormalen Forschung möchte ich hier erweitern.

Daniela H.

Ermittlerin, Admin und Social Media

Hallo, ich heiße Daniela, arbeite als Bürokauffrau und bin seit 2014 stolze Mutter eines süßen Sohnes. Durch Zufall bin ich 2015 im Internet auf die Gruppe gestoßen, da mich paranormale Phänomene schon immer sehr interessieren. Ich glaube einfach, dass es mehr gibt als wir Menschen wissen.

Ich freue mich sehr auf die Erfahrungen und die Zusammenarbeit mit diesem tollen und sehr netten Team.

Jonathan K.

Ermittler, Begleitkamera

Hallo, mein Name ist Jonathan

Mich interessieren seit meiner Kindheit monotheistische Religionen, Buddhismus und Meditation. Seit meiner Jugend 1995 befasse ich mich mit den Themen Astrologie, Esoterik, Geistheilung, Geistkommunikation, Hellsehen und Mineralogie. Mich interessieren die analytische Erforschung und Erfassung der Geisterwelt aus menschlicher Perspektive.

Da ich an die Existenz paranormaler geistlicher Wesen glaube, stellen sich für mich u.a. weiterführende Fragen: Was passiert mit Lebewesen, wenn Sie sterben? Wie lange verbleibt wer wo? Wie unterscheidet sich Spirit von Seele? Haben wir beides, welches davon lebt weiter nach dem Tod? Gibt es Hierarchien oder ist jeder Geist autonom? Gibt es eventuell Reinkarnationen? Durch mehrere einschlägige Erlebnisse in Bezug auf Schutzengel und Lichterlebnisse, hat es mein Interesse geweckt, mich in diese Richtung auch technisch messbar zu befassen. (Vielleicht auch als Bestätigung für mich, daß ich mir das alles nicht einbilde und verrückt bin). Somit bin ich 2019 auf die Gruppe PRG-HH gekommen und seitdem bin ich dabei.

This is a journey, where we might not find all the answers to in one lifespan

Kerstin

Ermittlerin

Hallo, mein Name ist Kerstin und von Beruf bin ich Krankenschwester. Nach einigen persönlichen Erlebnissen lies mich der Gedanke, ob es nach unserem Leben noch mehr gibt, nicht mehr los. Ich stellte mir immer wieder die Frage, was ist das Bewusstsein? Woher Kommt es? Wie entsteht es? Was passiert damit wenn wir sterben?

Irgendwann fing ich an mich für Gebiete der Quantenphysik und der Parapsychologie zu interessieren. Ich wollte unbedingt mehr darüber wissen. Wollte eigene Erfahrungen sammeln ob es da noch mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt die wir noch nicht kennen.

Anfang 2019 dann lernte ich das Team der PRG-HH kennen. Seit Juli 2019 bin ich offizielles Mitglied der PRG-HH und freue mich auf viele gemeinsame Erfahrungen und eine tolle Zusammenarbeit.

"Die Natur endet nicht wo sie aufhört sichtbar und meßbar zu sein"

Jana

Ermittlerin

Hallo, mein Name ist Jana. Seit ca. 28 Jahren interessiere ich mich für das Paranormale, ob es Telepathie, Geister, Nachrichten von Toten oder Hexen und Zauberei ist.

Dem Menschen wird nachgesagt, er habe Angst vor dem was er nicht kennt. Durch die Ungewissheit des Ganzen treibt es mich an, Nachforschungen in allen Richtungen führen zu wollen.

Ich darf mich glücklich schätzen, unserem Team mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Matthias (Matze)

Ermittler

Allen

Ermittler und Techniker

Hallo mein Name ist Allen. Ich bin der waschechte Amerikaner in der Gruppe. Mit über 35 Jahren Erfahrung im paranormalen Bereich, versuche ich nicht erklärbare Ereignisse messtechnisch und menschlich zu verstehen. Obwohl ich ein gelernter Kommunikationstechniker für Flugverkehr und Telefonsysteme bin, interessiere ich mich auch für Psychologie, Parapsychologie, Daemonologie, Weltreligionen, Geschichte und Soziologie

Zur Zeit habe ich leider keine Zeit die PRG-HH aktiv zu unterstützen, da ich aus familiären Gründen in Virginia gebraucht werde.


Ehrenmitglieder

"Dutchie" Margaret

Barbara & Jörg